Kollmar ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein und liegt etwa 13 km westlich von Elmshorn direkt an der Elbe in der Kremper Marsch. Nordöstlich verläuft die Bundesstraße 431 von Elmshorn nach Glückstadt.

Strand Kollmar Bielenberg Kollmar

Kollmar ist ein Kirchspieldorf und noch hauptsächlich landwirtschaftlich geprägt. Auch der Tourismus (Naherholung) spielt eine Rolle. Außerdem ist der Ort Wohnort vieler Pendler, die im nahe gelegenen Elmshorn, Glückstadt oder Hamburg arbeiten.

Kollmar wird gerne von Ausflüglern der umgebenden Orte besucht, die am Elbufer die vorbeifahrenden Schiffe betrachten. Im Unterschied zur Seestermüher Marsch und Teilen der Haseldorfer Marsch liegt die Fahrrinne nah am Ufer und wird von keiner Elbinsel verdeckt.

Sehenswert ist auch die Kirche zu Kollmar aus der Mitte des 15. Jahrhunderts, ein einschiffiger Backsteinbau mit dreiseitigem Ostschluss.

Im Jahr 2003 brannte die Erdwallholländermühle von 1815 zusammen mit dem historischen Nebengebäude vollständig nieder.

(Quelle: Wikipedia)

Hier einige Links zu…

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung:

  • Die schönsten Radtouren in Kollmar: Radtouren
  • Hafen mit Altstadt in „Glückstadt“

Restaurants und Cafes:

  • Der Strandfloh. Essen & Trinken direkt am Strand
  • Café Sünnschien in Kollmar am Hafen: www.cafe-suennschien.de
  • Restaurant am Deich und Hafen: https://faehrhaus-kollmar.de
  • Der Kleiner Heinrich in Glückstadt – Restaurant bei gemütlich und rustikal/maritimen Ambiente